Alexandra Frieb

Bild von einer Silhouete

Legasthenie und Dyskalkulie

Aufmerksamkeitstraining

Kinder saugen alles auf wie ein Schwamm. Täglich erfahren sie Neues. Sei es in der Schule, in der Straßenbahn, beim Einkaufen, zu Hause. Millionen von Eindrücken werden verarbeitet. Vielen Kindern bereitet das alles Schwierigkeiten. Dann heißt es, mein Kind kann sich nicht konzentrieren.

Was bedeutet konzentrieren eigentlich? Kann man das üben?

Checkliste für Konzentrationsprobleme

  • Mein Kind lässt sich leicht ablenken
  • Schaut in die Luft
  • Kann Gehörtes nicht wiedergeben
  • Die Ausdauer fehlt
  • Kann sich nicht motivieren
  • Arbeitet nicht selbstständig
  • Verliert bzw. verlegt Dinge
  • Misserfolge schwer annehmen können
  • Ständige Unterstützung notwendig
  • Kinder mit diagnostizierter ADHS/ADS

Training

Im Aufmerksamkeitstraining wird mit verschiedenen Methoden Ihr Kind trainiert sich besser zu konzentrieren. Es werden Übungen gelernt, damit Ihr Kind sich aufmerksam jeder Aufgabe widmen kann.

Schwerpunkte im Training:
  • Bewusstes Zuhören
  • Bewusstes Kontrollieren
  • Bewusstes Anschauen
  • Strukturiertes Erarbeiten einer Aufgabe
  • Abläufe erlenen
  • Regeln einhalten
  • Aufgaben selbstständig lösen
  • Kontrolle der Aufgabe

Das Training findet ausschließlich in Einzelsitzungen statt. Nur so ist eine individuelle Förderung Ihres Kindes gewährleistet.

Es hat sich bewährt ein- bis zweimal pro Woche zu trainieren. Zusätzlich sollte zuhause täglich ca. 10 Minuten geübt werden.


Um alle Leistungen zu sehen, klicken Sie hier.

Bezüglich der Kosten stehe ich Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Klicken Sie hier für meine Kontaktdaten.